ÄRZTE

Dr. med. dent. M.Huppert / Prof. Dr. Dr.Engelke / Dr. Wimmer

Dr. med. dent. M.Huppert

Zahnärztin für Fachbereiche Ästhetik - Parodontologie,-  Implantologie,- Kiefergelenkbehandlungen / Tinnitus

Parodontologie Darmstadt - Team - Dr. med. dent. M.Huppert

Vita
  • 1989 Approbation an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • 1991 Promotion an der Universität Tübingen (computertomograhische Kiefergelenkdiagnostik)
  • 1989 bis Ende 1994 Wissenschschaftliche Assistentin / Abteilung Prothetik II an der Universität Tübingen
  • 1995 Praxisniederlassung
  • 1999 / 2000 Harvard Universität Boston (HARVARD SCHOOL OF DENTAL MEDICINE) Postgraduale Fortbildungen und Lehre in Wissenschaft und Praxis
  • 2004 / 2005 Zahnmedizinische Fakultät der Universität Basel
  • März 2005 Zahnmedizinische Fakultät der Universität Graz
  • 2006 Gründung des CMD-Zentrums in Darmstadt (Zentrum für Patienten mit cranio-mandibulären Dysfunktionen / Kiefergelenkerkrankungen, in interdisziplinärer Zusammenarbeit)
  • 2007 - 2008 New York University College of Dentistry (Certificate for Study of Oral Implantology)
  • 2007 - 2008 Zahlreiche weitere Fortbildungen und Zertifikate zu fachlichen Schwerpunkten Implantologie / Parodontologie und der Ästhetische Zahnmedizin Wissenschaftliches Curriculum für Orale Implantologie der DGOI
  • 2013 klinisch- wiss. Aufenthalt an der Universität in Temuco, Santiago (Chile)
  • 2015  Jurastudium- Studium
  • 2015  klinisch- wiss. Aufenthalt in Santa Fe', Buenos, Aires (Argentinien)
  • 2017 klinisch- wiss. Aufenthalt  in Santa Fe' (Argentinien)

Vortragstätigkeit
  • 2008 Radiologischer Kongreß Karlsruhe-Ludwigsburg 2008: "CT-navigierte Diagnostik in der Implantologie"
  • 2010 Radiolog. Kongreß für Interdisziplinäre Zusammenarbeit Landau: "CT-Diagnostik und Navigation in der dentalen Implantologie"
  • 2012 Deutscher Zahnärztekongreß Frankfurt am Main: "Stellenwert der funktionellen und regenerativen Therapie zur Implantat- und Zahnerhaltung"
  • 2018 "Der Knochen in unserem Körper - Knochenregeneration in der Parodontologie uns Implantologie" (Darmstadt)
  • 2018  99. Deutscher Röntgenkongreß Leipzig "Radiologische Diagnostik für Implantatoperationen. Welche Informationen sind erforderlich ?"

Mitgliedschaften
  • DEUTSCHE GESELLSCHAFT ZAHN-MUND UND KIEFERHEILKUNDE
  • DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE E.V
  • DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR PARODONTOLOGIE
  • ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR PARODONTOLOGIE
  • EUROPEAN DENTAL ASSOCIATION
  • EUROPEAN FEDERATION OF PERIODONTOLOGY
  • NEUE ARBEITSGRUPPE PARODONTOLOGIE E.V.
  • EUROPEAN ASSOCIATION OF ORAL MEDICINE
  • BUNDESVERBAND DER IMPLANTOLOGISCH TÄTIGEN ZAHNÄRZTE IN EUROPA
  • EUROPEAN ASSOCIATION OF DENTAL IMPLANTOLOGISTS (EDI)
  • DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR ORALE IMPLANTOLOGIE

Auszüge einiger Zertifikate
  • 2007-2009 – Curriculum Implantatprothetik der Fachgesellschaft "ORALE IMPLANTOLOGIE "
  • 2011 – Implantologie Fortbildung - Chirurgische Maßnahmen bei Grenzindikationen, Universitätsmedizin Mainz
  • 2012 – Seminar PAROplus 2012 der IFG Internationale Fortbildungsgesellschaft mbH, Düsseldorf
  • 2012 – Spezialimplantationskurs am Ganzkörperpräparat, Universität Heidelberg
  • 2012 – DEUTSCHER ZAHNÄRZTETAG, Frankfurt am Main
  • 2012 – Course in advanced Implantology at the Department of Integral Dentistry; Temuco-Chile
  • 2012 – 2013 International Congress of Oral Implantologists, New York
  • 2013 – GCP-Schulung für Prüfärzte und Studienteams, Klinikum Darmstadt
  • 2014 – DEUTSCHEN ZAHNÄRZTETAG, Frankfurt am Main
  • 2015 – 2018 zahlreiche Zertifikate durch Fortbildungen, auch international. Sie sind  in der Praxis einsehbar.
 
Lehrtätigkeit

2014 – Lehrtätigkeit durch Vorlesungen in der zahnmedizinischen Fakultät der Universität Göttingen / Abt. Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.